NEUE REGELN ZUM LESEN ELEKTRONISCHER BÜCHER

NEUE REGELN ZUM LESEN ELEKTRONISCHER BÜCHER

Die Industrie rechnet nicht mit dem alten Ruf, wenn es um das Lesen geht und noch mehr, wenn das Projekt aus Apple kommt.

Addr ist der neue ultramoderne iPad Ebook Reader für alle, die die Elektronenbücher lieben und neue Leistungen in diesem Bereich suchen. Dieses Anwende-Programm hilft Ihnen nicht nur Bücher im elektronischen Format ePub zu lesen, sondern es gibt Ihnen die Möglichkeit Notizen zu machen und Ihren Freunden im Netz die Inhalte anzuvertrauen.

Wenn wir über Design sprechen, ist der erste Eindruck von Addr mit der vervollkommneten Art und Weise der Markierung einer bestimmten Passage verbunden. Sie müssen nur Ihren Finger durch den ausgewählten Abschnitt des Buches fahren und so können Sie gleich ihre Notizen ins Seitenfenster eintragen.

Das zweite wichtige Merkmal dieser Anwendung ist die Funktion minimap view.

Wenn sie sehen wollen, wie weit Sie noch mit dem entsprechenden Kapitel gekommen sind, können Sie nur mit einer Handlung die verschiedenen Teile des Buches in Spalten anschauen. Das ist sehr nützlich für diejenigen, die sowohl Bücher, als auch lange Artikel im Internet lesen. Beeindruckend ist die einfache Navigation von großen Texten und die Freundesinterface, die den Verbrauchern erlaubt mit ihren Büchern praktischer umzugehen.

Vielversprechender Anfang von Apple, welcher das Produkt in einen ständigen Helfer aller Leser, die eine Menge Notizen in den Büchern machen, verwandelt. Es bleibt nur zu erfahren, wie dieser ePub-Reader in langfristiger Perspektive angenommen wird. Und selbstverständlich, ob Android eine Antwort dieser Herausforderung haben wird.

Die Präsentation des Innovationsprodukts für das Lesen von elektronischen Büchern können sie hier sehen:

Neue Regeln zum Lesen elektronischer Bücher