Top 10 der teuersten Bücher der Welt

Buch-6-1170x563

Top 10 der teuersten Bücher der Welt

DAS WIRTSCHAFTSMAGAZIN „FORBES“ ERSTELLT STÄNDIG RANGLISTEN. EINIGE SIND VON INTERESSE FÜR UNS, ANDERE NICHT. WENN ES ABER UM BÜCHER GEHT, IST ES IMMER INTERESSANT. SIE WERDEN NICHT GLAUBEN WOLLEN ABER ES GIBT BÜCHER, DIE EIN GANZES VERMÖGEN WERT SIND. LEIDER STEHEN SIE NICHT IN IHREN REGALEN

1. Codex Leicester, Leonardo da Vinci. Das Manuskript wurde 1994 für 49.4 Millionen US-Dollar verkauft. Raten Sie wer der Käufer ist. Ja, Bill Gates ist der stolze Besitzer dieser Handschrift mit allen möglichen wissenschaftlichen Ideen. Sie haben ihm wohl geholfen, wenn man sich seinen Business und sein Einkommen anschaut.

2. The Gospels of Henry the Lion Order of St. Benedict. 1983 für 28 Millionen US-Dollar verkauft. Die deutsche Regierung besitzt dieses Werk aus dem 12. Jahrhundert im Auftrag des Herzogs von Bayern.

3. Magna Carta. Verkauft im Jahre 2007 für 24.5 Millionen US-Dollar. Eine der insgesamt 17 Kopien des Buches aus dem 12. Jahrhundert, die fast die Zeit überdauert hatten, ging von einem amerikanischen Milliardär (Ross Perot) auf einen anderen (Carlyle Group) über.

4. St. Cuthbert Gospel. Verkauft 2011 für 15.1 Millionen US-Dollar. Die Jesuiten verkauften dieses Werk aus dem 7. Jahrhundert, das 698 in der Nähe der Kirche St. Cuthbert vergraben und 1104 wieder gefunden wurde, an die Britische Bibliothek.

5. Bay Psalm Book. 2013 für 14.5 Millionen US-Dollar verkauft. Rubenstein kaufte eines der 11 verbliebenen Exemplaren dieses Buches aus dem Jahr 1640.

6. The Rothschild Prayerbook. Verkauft im Jahre 2014 für 13.9 Millionen US-Dollar. Ein religiöses Buch (Stundengeben) aus dem Mittelalter, Teil einer Sammlung, die 1938 von den Nazis beschlagnahm wurde.

7. Birds of America, John James Audubon. Verkauft für 12.6 Millionen US-Dollar im Jahr 2010. Das Buch enthält hunderte von Vogelbildern, die in den 20-er Jahren des 19. Jahrhundert entstanden sind. Später wurden sie an den Londoner Kunsthändler Michael Tollemache verkauft.

8. The Canterbury Tales, Geoffrey Chaucer. Verkauft im Jahre 1998 für 11.1 Millionen US-Dollar. Hergestellt von William Caxton, der erste offizielle Drucker in England. Doch freuen Sie sich nicht zu früh, wenn Sie den witzigen Band in Ihrer Bibliothek haben. Hier handelt es sich um ein Originalexemplar von hohem Wert.

9. Kopie der Verfassung und andere Schlüsseldokumente des ersten Kongresses von George Washington aus dem Jahr 1789. Verkauft 2012 für 10.2 Millionen US-Dollar. Sie sind im Besitz der Frauen-Nichtregierungsorganisation Mount Vernon.

10. Komödien, Geschichten, & Hefte (1623), das erste Buch von William Shakespeare. Verkauft im Jahre 2001 für 8.2 Millionen US-Dollar. Das als „das wichtigste Buch der englischen Literatur“ bezeichnete Werk ist heute im Besitz …. Ja, eines anonymen Käufers.

Falls Sie zufällig dieser Käufer sind und diese Zeilen lesen … zögern Sie nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen. Wir werden Sie zu Bier und Würstchen einladen und Ihnen kostenlos noch ein Buch drucken.